< Welche neuen Domain-Endungen wird es geben? Und worauf sollten Unternehmen achten?
31.05.2012 12:57 Age: 5 yrs

ICANN schließt erste Bewerbungsrunde für neue TLDs

Schweizer Fluggesellschaft Swiss setzt auf registry.net GmbH als Registry Service Provider


München, 31.05.2012 - Die internationale Organisation zur Verwaltung des Internets ICANN (Internet Corporation for Assigned Names and Numbers) hat am 30. Mai das erste Bewerbungsfenster zur Einführung neuer Top-Level-Domains geschlossen.  

Der Münchner Registry Service Provider registry.net GmbH hat im Auftrag von Unternehmen, die sich als Registry um eine eigene TLD bewerben, den technischen Teil der ICANN-Bewerbungsunterlagen erstellt und übernimmt später den technischen Betrieb der Registry. Unter den Kunden der registry.net ist auch die Schweizer Fluggesellschaft Swiss, die sich bei der ICANN für die Domain-Endung .swiss beworben hat.

"Wir sind sehr stolz darauf, ein so renommiertes Unternehmen wie die Fluggesellschaft Swiss von unseren Registry Services überzeugt zu haben und als Referenz nennen zu dürfen", stellt Geschäftsführer Peter Hupfauer fest. "Die vielen Anfragen und Aufträge, die wir erhalten haben, bestätigen uns, dass zahlreiche Unternehmen das Potential einer eigenen TLD und der damit verbunden eigenen Zone im Internet nutzen wollen", so Hupfauer weiter.

Laut ICANN lagen bis zum 12. April bereits über 2.091 TLD-Bewerbungen vor bzw. wurden noch über das Online-Bewerbungssystem eingegeben. Es wird erwartet, dass ICANN noch im Juni eine vollständige Liste aller Bewerbungen veröffentlicht. Die Dauer des Prüfungsverfahrens veranschlagt ICANN je nach Komplexität der Bewerbung oder bei Mehrfachbewerbungen um die gleiche TLD mit sieben bis 18 Monaten. Zum Jahresende könnten also die ersten Verträge zwischen ICANN und neuen Registries geschlossen werden. Anschließend erfolgt die Eintragung der neuen TLD in die Root-Zone des DNS (Domain Name System). Erst danach können registrierte Domain-Namen unter den neuen TLDs tatsächlich genutzt werden. Für die Öffentlichkeit wird erwartet, dass Domains unter neuen TLDs ab dem Frühjahr/Sommer 2013 registriert werden können.

Über registy.net GmbH

Das Münchner Unternehmen registry.net hat sich auf TLD-Consulting und den technischen Betrieb neuer TLDs spezialisiert. Der Herausgeber einer neuen TLD kann registry.net darüber hinaus auch mit allen operativen Serviceleistungen beauftragen, die eine Registry gegenüber der Öffentlichkeit, Registraren oder der ICANN zu erbringen hat. Registry.net versteht sich als Full-Service Dienstleister für Beratung und Betrieb neuer TLD.

Die registry.net GmbH gehört zur InterNetWire Firmengruppe. InterNetWire ist seit 1996 als Domain-Registrar tätig und zählt weltweit zu den 50 größten bei der ICANN akkreditierten Registraren für gTLDs sowie zu den fünf größten Registraren für Wiederverkäufer in Deutschland. Über das Domain-Management-System PartnerGate verwaltet die InterNetWire Gruppe mehr als 800.000 Domains im Auftrag von Großabnehmern wie ISPs oder Webhoster.